×

KUNDENSUPPORT

Wir haben nützliche Artikel zur 3D-Drucktechnologie vorbereitet. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Kontakte

+49174 59500 75
+49174 59500 85
(WhatsApp, Viber, Telegram)
info@3-dreams.de

LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KONTO ERSTELLEN

3D-Drucker

Ergebnisse 1 – 24 von 92 werden angezeigt

Was ist ein 3D-Drucker und welche Anwendungen gibt es?

Ein dreidimensionales Modell einer Industrieanlage oder eines Autoteils hilft bei der Korrektur von Fehlern in der Entwurfsphase. Mit dem 3D-Druck können Sie schnell und zu minimalen Kosten einen Prototyp erstellen. Um ein dreidimensionales Modell zu erstellen, wird ein Drucker verwendet – ein Gerät, das mit Kunststoff druckt. Der Extruder dieser Vorrichtung ist eine Heizung, die das Filament schmilzt. Schrittmotoren leiten es an die richtige Stelle und dadurch wird das Teil Schicht für Schicht gewachsen. Die Verwaltung erfolgt von einem externen oder eingebauten Computer. Mit der Software können Sie schnell Anpassungen am Modell vornehmen, die Daten in eine STL-Datei konvertieren und die Informationen an den Drucker senden.

Aus welchen Materialien werden Teile hergestellt?

3D-Modelle werden aus verschiedenen Arten von Kunststoff erstellt. Das Material wird in Form von Gewinden mit verschiedenen Durchmessern und Farben geliefert. Das Filament besteht aus Polymeren mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen. Kunststoff unterscheidet sich in Festigkeit, Haltbarkeit, Löslichkeit in verschiedenen Lösungsmitteln, Schmelzpunkt. Dies ermöglicht es uns, 3D-Prototypen mit bestimmten Eigenschaften herzustellen. Mit der richtigen Wahl des Filaments können gedruckte Modelle im Alltag, in der Produktion, in der Medizin eingesetzt werden.

Ausstattungsmerkmale

Die Technik ist eine Arbeitsplattform, auf der das 3D-Modell gedruckt wird. Die Plattform ist von Führungsachsen umgeben, entlang derer sich der Extruder bewegt. In Bewegung wird der Druckkopf von Schrittmotoren angetrieben. Das Design des Extruders kann so ausgelegt sein, dass es mit einem oder mehreren Kunststoffen gleichzeitig arbeitet. Im letzteren Fall ist das Drucken mit verschiedenen Kunststofftypen möglich. Wo und mit welcher Geschwindigkeit der Druckkopf bewegt werden soll – die Software fordert Sie dazu auf.

Was kann auf einem 3D-Drucker erstellt werden

Der Hauptanwendungsbereich ist das Prototyping. Sie können ein Modell eines komplexen Teils eines jeden Mechanismus erstellen, der in Zukunft auf CNC-Maschinen aus Metall hergestellt wird. Es werden Fälle von elektronischen Geräten entworfen – von Schlüsselanhänger für Autoalarmanlagen bis hin zu Smartphones. Mit dem Modell können Sie herausfinden, wie bequem das Gerät zu bedienen ist und wie sich die elektronische Füllung darin befindet. Der Drucker ermöglicht das Drucken von medizinischen Prothesen für verschiedene Zwecke. Die Technik wird von Juwelieren, Architekten, Bauherren und Spezialisten der Maschinenbauindustrie verwendet.

Hauptvorteile

Zu den Hauptvorteilen eines 3D-Druckers zählen die einfache Bedienung und die hohe Präzision bei der Herstellung von Teilen. Das Gerät nimmt nur wenig Platz ein und arbeitet mit geringem Geräuschpegel. Mit einer großen Auswahl an Software und Hilfsmaterialien können Sie schnell lernen, wie Sie 3D-Modelle in jede Richtung erstellen. Der erschwingliche Preis macht die Ausrüstung nicht nur für kleine Unternehmen, Labors, Studios, sondern auch für Einzelpersonen verfügbar. Sie können Geräte für den 3D-Druck anhand einer Vielzahl von Parametern auswählen – Kosten, Hersteller, Druckbereich, technische Eigenschaften.